Please update your Flash Player to view content.

DachreinigungVersäumt man die Dachreinigung, drohen schwere Schäden.

Jeder Hausbesitzer kennt das Problem: Staub, Blüten, Blätter, saurer Regen und Nässe bilden den idealen Nährboden für Algen, Moose, Flechten und Gräser. Das macht das Dach unansehnlich und führt auf die Dauer zu schweren Schäden – die am Ende eine komplette Dachsanierung erforderlich machen können.

So entstehen Schäden

Der Ausgangspunkt des Schadens liegt in den verborgenen Teilen der Dacheindeckung, dort, wo der Humus sich bildet, der Nährboden von Moos und anderem Bewuchs. Die Pflanzen, die sich auf dem Dach ansiedeln, nehmen Wasser auf und leiten es in den Humus ab, wobei sie mit ihren Wurzeln in die Dachziegel eindringen und so Risse fördern. Bei Frost dehnt sich das im Humus enthaltene Wasser massiv aus. Dadurch kommt es zu Absplitterungen an kritischen Stellen. Beim Auftauen kann das Wasser dann an den beschädigten Stellen ins Unterdach eindringen und Schäden an der Holzkonstruktion und den darunter liegenden Materialien anrichten.

Eine rechtzeitige und dauerhafte Dachreinigung, die einer Dachverschmutzung vorbeugt, ist deshalb weit mehr als eine reine Schönheitsmaßnahme.