Please update your Flash Player to view content.

Der Elektroimpulsgeber wird mit einer Ringleitung verbunden, die im Randbereich der zu untersuchenden Fläche verlegt wird. Durch den Gleichstromimpuls von minus 40 Volt entsteht ein Potential auf der Fläche. Unterschiede im Potential werden mit einem Spezialmessgerät gemessen. Dadurch wird festgestellt, welchen Weg der Strom zur defekten Stelle (Hausmasse) nimmt. So kann die Leckage punktgenau geortet werden.

 

Besonders geeignet zur Untersuchung der Flächenabdichtung

Messverfahren bei Flachdächern Messverfahren bei Gartenteichen

 

Anwendungsgebiete

  • Flachdach
  • Terrasse
  • Parkdeck
  • Garage
  • Teichabdichtung


Vorteil

  • punktgenau
  • zerstörungsfrei
  • bei Kies, Begrünung und Betonplatten
  • auch bei größten Flächen
  • kapillare Undichtigkeiten feststellbar
  • bei Kalt- und Warmdächern
  • bei Folien- und Bitumenabdichtungen