Please update your Flash Player to view content.

Erste Anzeichen

  • Taubenanflug, gurrende Vogelrufe.
  • Kotverschmutzte Fassaden.
  • Verstreutes Nistmaterial.
  • Beschädigte Lagerware.

Mögliche Schäden

Vögel an und in Objekten können:

  • Infektionen wie Ornithose und Salmonellen verbreiten.
  • Fassaden durch Kot und schmutzige Schlupflöcher verunstalten.
  • Mit ihrem ätzenden Kot Fassaden und Autolacke angreifen.
  • Mit ihren Nestern Sekundärbefall durch Insekten hervorrufen.

Wirtschaftliche Folgen

  • Verschmutzung durch Vogelkot, Lärmbelästigung.
  • Kosten durch Mehraufwand bei der Hausreinigung und den Nachkauf beschädigter Ware.
  • Imageschaden durch sinkende Arbeitsmoral Ihrer Mitarbeiter und schwindendes Kundenvertrauen.

Gegenmaßnahmen

  • Sicherung gegen Anflug – mit Spanndraht–, Netz– und Spikesystemen
  • Elektrisches Impulssystem, dass Tauben, Krähen und Möven durch einen kurzen leichten Stromimpuls nachhaltig erschreckt.
  • Vergrämung und Beseitigung mit anerkannten, natürlichen Methoden.